Bodegas y Viñedos Valduero

D.O. Ribera del Duero

Das relativ kleine Anbaugebiet D.O. Ribero del Duero hat sicherlich in den letzten 20 Jahren am meisten Furore gemacht. Obwohl es seit langem mit dem legendären Vega Sicilia bekannt war, schlummerte diese Region bis in den achtziger Jahren in einem wahren Dornröschenschlaf. Zwischenzeitlich haben sich jedoch die Weine von den Ufern des Duero zur Weltelite gemausert. Die Ribero-Weine erlangten ihren Ruf aufgrund ihrer wunderschönen Frucht und des hohen Extraktgehaltes. Das extreme Kontinentalklima der Hochebene mit grössten Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht lässt die Rebe um das schiere Überleben kämpfen. Ihre Wurzeln reichen tief in die Erde, um an lebenswichtige Mineralien und Wasser zu kommen. So ergibt die typische Rebsorte Tinta del Pais, die praktisch identisch ist mit der Tempranillo, komplex, facettenreiche und lagerfähige Weine.

 

Bodegas y Viñedos Valduero

1984 erwarb die Familie García Viadero die alte Cooperative Gumiel de Mercado in der Provinz Burgos. Die 200 ha Weinberge, welche hauptsächlich mit Tinta del Pais (Tempranillo) bepflanzt sind, sind an absolut priveligierter Lage. Strenge Selektionen im Weinberg führen dazu, dass nur 4‘000 kg Trauben pro Hektar geerntet werden. Was in den Keller kommt, wird von den Schwestern Carolina und Yolanda, welche die Führung des Unternehmens übernommen haben, perfekt vinifiziert. Dabei kommen das enorme Wissen und die Liebe zum Wein von Yolanda, welche den Titel „Master of Wine" trägt, voll zur Geltung. Kein Wunder, gehören die Weine von Valduero zu den absolut Besten im Ribera del Duero. Der Gran Reserva erhält von Robert Parker regelmässig 94-95 Punkte.